Startseite » eSport

eSportler nach Wett-Skandal gebannt

30 April 2016 Keine Kommentare

Und schon wieder erschüttert ein Wett Skandal die eSports-Szene.

Es handelt sich bei der chinesischen Organisation inchk1ng um kein weltbekanntes Team, doch die Macht der Skin-Glücksspiele werden trotzdem hinterfragt.

Der Rising Stars SEA Promotional Cup fand vom 19. April bis zum 23. April 2016 statt und wurde vor Zehntausenden Zuschauern auf Twitch im Live-Stream übertragen. Der Spieler Yiu „hazy“ Sang Wallace Leung setzte soviele CS:GO Skins wie möglich ein und verlor absichtlich das Turnier um den großen Gewinn einzufahren. Sprich er hat „Match-Fixing“ betrieben und dies ist, wie wir wissen, im gesamten eSports verboten.

Der chinesische Spieler des Teams inchk1ng wird für immer von den eigenen Veranstaltungen ausgeschlossen. Es ist wahrscheinlich das er lebenslang von Valve und der ESL gesperrt wird.

Digg thisAdd to del.icio.us!Stumble this!Add to Techorati!Share on Facebook!Seed Newsvine!Reddit!Add to Yahoo!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)
Loading ... Loading ...

Kommentar schreiben

Schreibe ein Kommentar oder erstelle ein Trackback von deiner eigenen Seite. Du kannst die Kommentare abonnieren.

Folgende Tags können genutzt werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Gravatare sind eingeschaltet. Erstelle dein eigenes Gravatar auf Gravatar.